??co.registration.url_de??

Passwort vergessen
Letzte Änderungen

Jun, 2017 Neue Seitenstruktur und besseres Navigationsdesign

Unsere Seitennavigation ist jetzt besser auf das Nutzerverhalten zugeschnitten, indem wir zusammenhängende Bereiche verbunden haben. Dadurch wirkt die Seite aufgeräumter und Inhalte sind schneller zu erreichen. Neben Bugfixes wurde auch die Navigationsleiste neu gestaltet und führt jetzt per Mausklick einfacher zum gewünschten Ziel.

Mai, 2016 Neues Layout im Fragebogen

Wir haben haben unseren Fragebogen neu gestaltet

Der neue Fragebogen erscheint kürzer und sehr viel aufgeräumter- es werden aber weiterhin alle bisher gestellten Fragen gezeigt. Die Reihenfolge hat sich geändert, so dass auf den ersten beiden Seiten die Informationen zur Stelle und auf der der dritten Seite die Informationen zum Mitarbeiter zu finden sind. Die Informationen zum Unternehmen werden erst auf der ebenfalls neuen Ergebnisseite angezeigt. Wir wünschen viel Vergnügen mit dem neuen Design und freuen uns wie immer über Rückmeldungen.

Dez, 2015 WICHTIG: Neue Technologie bei Compensation-Online

WICHTIG: Neue Technologie bei Compensation-Online

Technologien veralten und müssen aus Sicherheitsgründen aktualisiert werden. Wir werden daher ab 01.01.2016 den Internet Explorer nur noch ab der Version 9 unterstützen. Es ist allerdings dringend ein Upgrade auf Version 11 angeraten.

Was heißt das für Sie als Nutzer?
Wenn Sie als Browser den Internet Explorer in der Version 8 oder 7 nutzen, müssen Sie auf eine neuere Version aktualisieren oder auf einen anderen Browser umsteigen (z.B. Chrome oder Firefox), um weiterhin alle Funktionen in Compensation-Online nutzen zu können.

Müssen Sie die Versionen des Internet Explorers 9 und 10 nutzen, müssen in den Internetoptionen TLS1.1 und TLS1.2 aktiviert werden: Ab dem 01.01.2016 wird Compensation-Online die Technologie TSL1.0 nicht mehr unterstützen.

Die Betriebssysteme Windows XP, Vista, Server 2008, Server 2003 und früher werden ab 01.01.2016 nur noch mit Chrome oder Firefox unterstützt.

Wenn Sie Rückfragen dazu haben, sprechen Sie uns gerne jederzeit gerne unter +49 (40) 4210 475-0 an.

Jan, 2015 Alle Informationen zu den Datenpunkten in der Management Summary auf einen Klick

Unsere Management Summary bietet Ihnen nun noch mehr Informationen.

Mit der Integration der Marktdaten in die Management Summary können Sie nun auf einen Blick sehen, bei welchen Stellen Sie evtl. überzahlen (rot markiert) oder unterzahlen (gelb markiert).

Für mehr Informationen zu einem Punkt, klicken Sie einfach mit der Maus auf den Punkt, es öffnet sich ein Fenster mit Angaben zur Stelle und denzugehörigen Marktdaten sowie dem Ist-Gehalt.

Apr, 2014 Überblick über Ihre gesamte Vergütung in einer Grafik

Die Bedeutung der Kurven und der Punkte auf einen Blick.
Die Grafik zeigt Ihnen auf den ersten Blick alle Problemzonen Ihres Vergütungssystems – oder dass alles gut ist. In unserem Beispiel lassen sich diese Aussagen sofort aus der Grafik ableiten:

Management Summary Grafik für Teilbereiche erstellen.
Wenn Sie nur einige Datensätze in der Grafik sehen wollen, können Sie dies erreichen, in dem Sie gezielt nur diese Stellenprofile ankreuzen. Sie können auch nach Organisationsbereichen gruppieren und dann ganze Bereiche mit einem Klick in die Selektion für die Grafik einschließen. Versuchen Sie es einfach mal - Sie werden begeistert sein.

Gehaltsbänder selbst definieren.
Mit der Management Summary Grafik erhalten Sie gleichzeitig eine Liste, welche Gehaltsspanne Sie in den einzelnen Grades haben und welche Gehaltsspannen im Markt üblich sind. Diese Marktdaten werden Ihnen eine sehr gute Hilfe sein, um eigene Gehaltsbänder zu definieren. Sie können jetzt bewusste Entscheidungen treffen, ob und wie weit Sie sich in Ihrem Unternehmen vom Markt nach oben oder unten absetzen möchten.

Natürlich helfen wir Ihnen bei allen Fragen jederzeit gerne weiter. Wenn Sie sich also unser neues System etwas angeschaut haben und Fragen haben, freuen wir uns auf Ihren Anruf. Ab sofort haben Sie Ihr Vergütungssystem immer im Blick.

Wir stellen Ihre Unternehmensvergütung insgesamt der Marktvergütung gegenüber. Sie können eine komplette Stellenbewertung selbstständig durchführen und Gehaltsbänder selbst definieren. Sie erhalten ein Werkzeug an die Hand, mit dem Sie ein neues Vergütungssystem selbst konstruieren können. Die unten stehende Grafik können Sie sich sofort unter dem Menüpunkt "Management Summary" erstellen:

Wichtig: Damit wir Ihnen dieses Werkzeug zur Verfügung stellen konnten, mussten wir unser Stellenbewertungssystem im Hintergrund komplett neu entwickeln. Dies kann Einfluss auf Ihre Ergebnisse haben. Mehr dazu finden Sie auf Seite 7 dieser Meldung. Bei Fragen rufen Sie uns bitte an und natürlich werden wir Sie auf Wunsch auch bei der Konstruktion Ihres neuen Vergütungssystems untersützen.

Was hat sich noch geändert?
Um Ihnen die Management Summary Grafik zur Verfügung stellen zu können, mussten wir das in unserem Fragebogen integrierte Bewertungssystem komplett überarbeiten und neu gestalten. Die Hauptgründe waren:

Um korrekte Bewertungen zu erreichen, wurde die Verwendung von interpretationsärmeren und einfacheren Fragen zwingend. Heute beantworten auch Personen mit unterschiedlichem Erfahrungshintergrund die Fragen gleich.

Wir haben das Bewertungssystem nun für unseren Online-Fragebogen optimiert. Verwendeten wir bisher ein ursprünglich reines offline-Bewertungssystem, das wir für den Online-Fragebogen angepasst haben, haben wir nun das Bewertungssystem auf die Online-Nutzung hin optimiert und bereits mit 200.000 Nutzern erfolgreich getestet.

Sie werden also einige neue Fragen entdecken, manche Fragen nicht mehr finden und insgesamt schneller durch den Fragebogen kommen, um Ihre Stellen zu bewerten.

Wichtig: Ihre bereits bewerteten Stellen haben wir alle in das neue System übersetzt. Sie können also direkt mit den schon angelegten Stellenprofilen weiterarbeiten ohne jede Stelle neu anfassen zu müssen. Bitte tragen Sie gelegentlich in Ihren Stammdaten, sofern vorhanden, die Größe Ihres Mutterkonzerns ein oder die der Unternehmensgruppe, zu der Ihr Unternehmen gehört. So einfach geht es: Stellen auswählen und Grafik erstellen.
Unter dem neuen Navigationspunkt 'Management Summary' finden Sie in der Subnavigation den Punkt 'Grafik erstellen'. Hier finden Sie Ihre gespeicherten Stellenprofile. Mit einem Klick können Sie alle Stellen markieren und sich sofort Ihre Management Summary Grafik ausgeben lassen (Klick auf den Button 'Grafik erstellen').

Wichtig: Es werden nur Stellenprofile für die Grafik berücksichtigt, die Sie vollständig bewertet haben (also auch die dritte Fragebogenseite ausgefüllt haben) und für die Sie ein Gehalt angegeben haben. Entwicklung eines neuen Stellenbewertungssystems.

Um unsere Management Summary-Grafik automatisch zur Verfügung stellen zu können, ist es notwendig, dass alle Daten im Hintergrund mit demselben Bewertungsmaßstab eingegeben werden. Dies war in unserem alten System nicht gewährleistet, weil es als System aus der offline-Beratung den moderierenden Berater brauchte, um einen einheitlichen Bewertungsmaßstab zu gewährleisten.

Dies haben wir nun mit unserer Neuentwicklung korrigiert indem wir sehr auslegungsfähige Fragen weggelassen, die neuen Fragen sehr viel stärker auf quantifizierbare Aussagen umgestellt, bisher fehlende Fragen hinzugefügt und sehr viel ausgefeiltere "Leitplanken" eingezogen haben, die vor Fehlangaben schützen. Wir haben das neue System vor Einführung mit 200.000 Usern ausführlich getestet, so dass wir jetzt wissen, dass die Bewertung der Stellen auch von Personen mit unterschiedlichem Hintergrund und Erfahrungsrahmen sehr viel gleichmäßiger beantwortet werden.

Sie brauchen Ihre bisher angelegten Stellen nicht neu bewerten, denn wir haben bereits alle Stellen auf das neue System umgestellt. Da wir jetzt aber sehr viel mehr Plausibilitätschecks im Hintergrund einsetzen, kann es sein, dass sich für einige Ihrer Stellen die Marktergebnisse geändert haben, weil unser neues System die alte Bewertung korrigieren musste.

Bei Fragen helfen wir Ihnen jederzeit gerne weiter.

Feb, 2014 Aktualisierung einiger Berufsgruppen

Am 01.06.2014 wurden einige Berufsgruppen aus unserem Portfolio entfernt, einige hinzugefügt und andere umbenannt. Es handelt sich dabei um IT-Berufsgruppen, die nicht mehr zeitgemäß sind bzw. neu hinzugekommen sind oder besser beschrieben werden sollen.

  • entfällt: Methodenplanung / Tools
  • entfällt: Organisationsprogrammierung

  • wird umbenannt: Softwarentwicklung wird Softwareentwicklung Backend
  • wird umbenannt: Web-Enwicklung wird Softwareentwicklung Frontend

  • neu: Softwareentwicklung Mobile
  • neu: User Experience (UX) / Konzept

Feb, 2014 Internationale GehaltsReports jetzt über Compensation-Online abrufen

Unter dem Navigationspunkt "Internationale Gehaltsdaten" finden Sie eine Übersicht über den Status Ihrer internationalen Reports.

In Ihrer Stellensammlung ist mit der jeweiligen Landesflagge markiert, ob die Stelle zurzeit auf einen internationalen Standort eingestellt ist oder nicht. Wenn dort die Flagge erscheint, wird bei Verwendung des blauen Symbols für die Ergebnisaktualisierung nicht das Ergebnis für Deutschland angezeigt, sondern nur die Ergebnis- und Bestellseite für internationale Standorts.

Ab sofort können Sie über unseren normalen Fragebogen auch internationale GehaltsReports abrufen. Dazu füllen Sie einfach unseren Fragebogen aus wie Sie es gewohnt sind, wählen aber auf der zweiten Seite statt "Deutschland" jetzt "Internationaler Standort":

Möchten Sie einen internationalen Report abrufen, wird dieser von unseren Beratern manuell erstellt, denn eine automatische Antwort ist in diesen Fällen nicht möglich. Die Kosten richten sich nach dem von Ihnen gewählten Land und werden wie im Bild zu sehen, unten angezeigt.

Aus folgenden Ländern können Sie wählen:

Belgien Bulgarien Dänemark Niederlande
Finnland Frankreich Griechenland Großbrittannien
Italien Österreich Polen Portugal
Rumänien Schweiz Serbien Spanien
Türkei Ukraine Russland USA
Kanada Liechtenstein
Es gibt vier Stati: "gespeichert", "bestellt", "in Arbeit" und "fertig":

Nov, 2013 Wir haben eine kleine Umstellung der Fragen in unserem Fragebogen vorgenommen und den Fragebogen etwas logischer aufgebaut

Update unseres Fragebogens

Wir haben eine kleine Umstellung der Fragen in unserem Fragebogen vorgenommen und den Fragebogen etwas logischer aufgebaut.

An den generellen Funktionen hat sich nichts geändert.
Archiv

Jun, 2013 Neue Funktionen in Compensation-Online: Stellensammlung besser organisieren, Anlage eigener Organisatsionsbereiche, Erweiterung der Mustervorlagen

2c. Stellen in der Stellensammlung gruppieren.

Die Sortiersymbole auf den Titelbalken der einzelnen Organisationsbereiche ermöglichen Ihnen, innerhalb der Organisationsbereiche die zugehörigen Stellen nach den angezeigten Kriterien innerhalb des Organisationsbereiches zu sortieren.

2b. Stellen in der Stellensammlung gruppieren.

Es werden alle Organisationsbereiche angezeigt, zu denen Sie Stellen erfasst haben. Die Reihenfolge der Organisationsbereiche entspricht dabei der Reihenfolge, wie sie in der Auswahlbox bei der Abfrage eines Marktgehalts vorgegeben ist. Sie können die Gruppierung nach Organisationsbereichen wieder rückgängig machen, in dem Sie auf eines der Sortiersymbole in dem obersten Balken klicken.

Aus dem Kreis unserer Kunden kam auch die folgende Anfrage, die wir heute gerne umgesetzt haben:

4. Multifunktionen

In Zukunft können Sie mehrere Ergebnisreports von gespeicherten Stellen gleichzeitig abrufen und auch mehrere Stellen gleichzeitig löschen. Hierzu setzen Sie vor die gewünschten Stellen den Haken und klicken im Anschluss auf das Report-abrufen- oder das Löschen-Symbol in der Titeleiste ganz oben:

Als letzte Neuerung haben wir für Sie die Mustervorlagen deutlich ausgebaut, um Ihnen die Arbeit bei Standardstellen zu erleichtern:

5. Weitere Mustervorlagen

Sie finden die Mustervorlagen jetzt nicht mehr unter Ihren selbst angelegten Stellen in der Stellensammlung, sondern unter dem eigenen Navigationspunkt "Mustervorlagen". Die Funktion hat sich nicht geändert. Sie rufen eine Stelle über das Kopiersymbol in den Fragebogen und können dann dort Ihre individuellen Anpassungen vornehmen.

Wir haben am 18.06.2013 einige Neuerungen in Compensation-Online aufgenommen, die wir Ihnen hier kurz vorstellen, damit Sie sich auch weiterhin gut zurechtfinden und die neuen Möglichkeiten nutzen können:

1. Neuordnung der Knöpfe auf der Ergebnisseite.

Wir haben die Knöpfe und Texte der Ergebnisseite einer Gehaltsabfrage etwas umgestaltet, weil in Zukunft weitere Reports hinzukommen werden und es dann unübersichtlich werden kann. Noch sind nur dieselben Funktionen vorhanden wie bisher, aber so können Sie sich an die neue Oberfläche gewöhnen. So sieht es aus:

3c. Eigene Organisationsbereiche anlegen

Sie ordnen bestehende Stellen neuen Organisationsbereichen zu oder reorganisieren Ihre Zuordnungen indem Sie in den Stammdaten auf den Namen eines von Ihnen angelegten Organisationsbereiches doppelklicken. Es öffnet sich dann ein Fenster wie das unten gezeigte. Hier können Sie links aus allen Stellen wählen, die noch keine Zuordnung erfahren haben und diese dann einfach in das rechte Fenster verschieben. Alle Stellen auf der rechten Seite sind dann dem entsprechenden Organisationsbereich zugeordnet.

Achtung: wenn Sie eine Stelle einem anderen Organisationsbereich zuordnen möchten, müssen Sie diesen zunächst aus dem zugeordneten Organisaionsbereich in das linke Fenster verschieben, damit diese Stelle wieder frei ist und neu zugeordnet werden kann.

Ebenfalls auf Anregung unserer Kunden ermöglichen wir Ihnen mit der neuen Version auch eigene Organisationsbereiche festzulegen:

3a. Eigene Organisationsbereiche anlegen

Sie können neben den von uns vorgegebenen Organisationsbereichen jetzt auch eigene Bereiche nach Ihrer eigenen Organisationsstruktur anlegen und diesen eigenen Organisationsbereichen Ihre Stellen frei zuordnen. Sie werden zwar nach wie vor bei Ihren Gehaltsabfragen auf unsere Organisationsbereiche zurückgreifen müssen, allerdings wird die Stellensammlung nach Ihrer Organisationsstruktur gegliedert. Nur Stellen, die Sie zu keinem eigenen Organisationsbereich zuordnen, werden nach der vorgegebenen Struktur gruppiert. Ihre Organisationsbereiche legen Sie in Ihren Stammdaten an.

Legen Sie im linken Feld ein Kürzel oder eine Zahl fest (die Organisationsbereiche werden alphabetisch nach diesem Kürzel sortiert) und schreiben Sie die volle Bezeichnung in das rechte Feld. Sie können die Bezeichnungen oder Kürzel jederzeit ändern, löschen und weitere hinzufügen.

2a. Stellen in der Stellensammlung gruppieren.

Wenn Sie viele Stellen in Ihrer Stellensammlung speichern, wie zahlreiche unserer Kunden, dann haben Sie sich sicher auch schon gewünscht, dass Sie diese Stellen gruppieren könnten. Also dass Sie z.B. alle Stellen aus dem Vertrieb in einer Gruppe zusammenfassen können. Dies haben wir jetzt umgesetzt und zeigen Ihnen auf den folgenden 3 Seiten, welche neuen Möglichkeiten die neue Stellensammlung bietet.

Zunächst werden Sie gar keine große Veränderung feststellen, es gibt nur eine neue kleine Überschrift, über der ersten Stelle Ihrer Stellensammlung (s.u.). Bei Klick auf diese Überschrift werden Ihre Stellen automatisch nach den Organisationsbereichen sortiert wie auf der folgenden Seite zu sehen.

3d. Eigene Organisationsbereiche anlegen

Bei Anlage einer neuen Stelle können Sie direkt bei Eingabe einen Ihrer eigenen Organisationsbereiche auswählen. Die neue Stelle wird dann direkt diesem Organisationsbereich zugeordnet:

3b. Eigene Organisationsbereiche anlegen

Ihre eigenen Organisationsbereiche werden in der Stellensammlung oben dargestellt, darunter folgen dann die vorgegebenen Bereiche, sofern Sie nicht alle Stellen Ihren eigenen Bereichen zugeordnet haben.

Jan, 2012 Einführung des Premiumpakets mit automatischer Stellenbeschreibung, Demographieanalyse und tariflicher Eingruppierung

1. Anforderungsgerechte Stellenbeschreibungen ganz einfach mit Compensation-Online erstellen

Stellenausschreibungen müssen die Anforderungen an die Stelleninhaber klar abgrenzen. Daher haben wir ein Instrument zur Dokumentation und Beschreibung der Stellenanforderungen auf Basis Ihrer Anforderungen entwickelt. Die hieraus resultierende Stellenbeschreibung wird Ihnen online als Word-Dokument zur Weiterbearbeitung zur Verfügung gestellt.

2. Demographie beschäftigt uns alle

Ab sofort liefert Compensation-Online Ihnen eine Demographieanalyse mit einem altersabhängigen Vergütungstrend je Stelle sowie der Marktvergütungsveränderung in Altersschritten.

3. Anforderungsgerechte tarifvertragliche Eingruppierung Viele Kunden fragen uns, in welchen Tarifgruppen die unter Compensation-Online untersuchten Stellen im jeweiligen Flächentarifvertrag typischerweise eingruppiert werden sollten. Die Antwort liefert ab sofort unser "Tarifscanner" für ERA, Chemietarifvertrag, TVöD und TVV. Weitere Tarife werden in Zukunft hinzukommen. Wir bieten Ihnen damit ein modernes Tool zur Unterstützung Ihrer tariflichen Eingruppierung auf Basis Ihrer Stellenanforderungen.

Jan, 2011 Einführung einer Regionalanalyse und freie Wahl bei der Firmengrößenzusammenstellung, neuer Excel-Export

  1. Wir ergänzen Compensation-Online um eine zusätzliche Regionalauswertung je Marktgehaltsanalyse. Damit können alle Auswertungen zusätzlich zu den bestehenden Möglichkeiten regional ausgewertet werden. Für viele Stellen eine wichtige Zusatzinformation.

  2. Ab sofort können die Unternehmensgrößen noch individueller eingestellt werden, indem alle "Unternehmensgrößen"-Cluster frei kombiniert werden können. Damit wird die Analyse, welche Größenklassen von Unternehmen welchen Einfluss auf die Marktvergütung hat, noch einmal deutlich vereinfacht.

  3. Jede Marktgehaltsanalyse kann jetzt auch als Excel-Export abgespeichert/gedruckt werden. Dies verbessert die interne Weiterverwendung der Marktgehaltsanalysen in der von Ihnen gewünschten Form.

Jan, 2010 Umstellung der Statistik auf eine Regressionsanalyse, die mit Prof. Krebs von der Uni Mannheim exklusiv für Compensation-Online entwickelt wurde.

Seit dem 11. Januar dieses Jahres setzen wir nach mehr als 14 Monaten Entwicklungszeit eine mit der Universität Mannheim entwickelte neue Online-Technologie für Compensation-Online ein.

Ihre Vorteile:

1. Sie können noch schneller als bisher auf Marktgehaltsanalysen zugreifen.
2. Sie können ab sofort auch Gehälter bis 200.000 € direkt online abrufen.

Prof. T. Krebs ist Inhaber des Lehrstuhls für Makroökonomik und Wirtschaftspolitik an der Universität Mannheim, die in diesem Bereich zu den führenden Instituten in Europa gehört. Er hat für Compensation-Online die zugrundeliegenden statistischen Analysen wissenschaftlich untersucht und neu entwickelt.

Ein wichtiger Hinweis für unsere Abonnenten: Besonders im Rahmen von bereits realisierten Marktgehaltsanalysen, die gleichzeitig mehrere Stellen umfassen (Mischstellen) kann es aufgrund der geänderten statistischen Methode zu Auswertungsunterschieden zwischen der alten und der neuen Marktgehaltsanalyse kommen.

Für Liebhaber der Statistik dazu eine Anmerkung:

Die Abweichungen sind darin begründet, dass die bisher verwendete Technologie jeden einzelnen Marktgehaltsdatensatz analysierte und im Fall von mehreren ausgewählten Stellen nach Anzahl der einzelnen Marktgehaltsdatensätze gewichtete (Beispiel: 200 Datensätze zu Job-family 1 und 100 Datensätze zu Job-family 2 ergibt einen 2/3 Gewichtungsanteil der Job-family 1).

Die ab Januar verwendete Technologie stellt für alle Marktgehaltsdaten einer Stelle jeweils eine Regression zur Verfügung und ermittelt für "Mischstellen" die mittleren Marktgehaltsdaten gleichberechtigt aus beiden Regressionen (jeweils 0,5 Gewichtungsanteile der Job-families 1 und 2).


Compensation-Online GmbH gegründet.