??co.registration.url_de??

Passwort vergessen

Compensation Partner ist Partner des Bundesfamilienministeriums

Bundesministerium für Familie Senioren Frauen Jugend Compensation Partner (COP) hat 2017 für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) das Online Portal „Monitor Entgelttransparenz“ erstellt. COP war 2015 im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung vom BMFSFJ beauftragt worden, eine Begleitsoftware für betriebliche Prüfverfahren nach dem Entgelttransparenzgesetz zu entwickeln und für das Portal zu programmieren.

COP hatte bereits zwischen 2009 und 2014 das ProjektLogib-D innerhalb eines internationalen Konsortiums umgesetzt. Logib-D hatte das Ziel, die bestehende Lohnlücke zwischen Frauen und Männern aufzuzeigen. COP konnte in diesem Projekt wichtige Erfahrungen zum Thema der Entgeltgleichheit sammeln, die bei Entwicklung der Software für das BMFSFJ zum Tragen kam.

Der Monitor Entgelttransparenz ist eine Software, mit der Unternehmen die Anforderungen des Entgelttransparenzgesetzes erfüllen können. Der erste Schwerpunkt des Programms ist die komfortable Erstellung des im Gesetz geforderten Berichts, mit dem Unternehmen ab 500 Mitarbeiter über ihre Vergütungspraxis Auskunft geben. Die Software führt Sie durch alle relevanten Fragen, um einen vollständigen Bericht abzugeben.

Der zweite Schwerpunkt ist der „Tätigkeitenvergleich“, in dem Unternehmen die Möglichkeit erhalten, unterschiedliche Stellen nach einem einheitlichen System zu bewerten und miteinander zu vergleichen. Als Grundlage für die Bewertung der Tätigkeiten dient unser COP-Arbeitsbewertungssystem. Nach einem Vergleich können Sie einsehen, wie groß der Unterschied im Anforderungswert der beiden verglichenen Stellen ist und somit auch abschätzen, welcher Vergütungsabstand gerechtfertigt sein kann.

Bei solchen Gehaltsvergleichen ist der Einfluss des Arbeitsmarktes einzubeziehen. Hierfür bieten wir mit Compensation-Online eine hilfreiche Software an, mit der Sie wichtige Information darüber erhalten, ob ein eventuell existierender Vergütungsunterschied zwischen zwei gleichwertigen Stellen durch Marktgegebenheiten erzwungen wird.

Als eine weitere Leistung des Portals können Unternehmen mit dem „Monitor Entgelttransparenz“ ihre gesamte Vergütungsstruktur analysieren. Diese Analyse wird durch eine Weiterentwicklung des ursprünglichen Logib-D-Berichts und durch eine Neuentwicklung des Hamburger Weltwirtschaftsinstituts gewährleistet.

Um das Portal zu nutzen, ist eine Registrierung erforderlich. Mehr dazu unter www.monitor-entgelttransparenz.de